Sie befinden sich hier: News




05.07.2003

Beim Malen und Gestalten kreativ sein

„Gera malt!" Unter diesem Motto stand kürzlich die traditionelle vom Verein „Ja - für Gera" e.V. veranstaltete samstägliche Präsentation, die vor allem viele Kinder und Jugendliche in Geras gute Stube lockte.

 

Vertreter des Stadtjugendrings, die BIP Kreativitätsschule aus Lusan und Farben Kessler verwandelten einen Teil des Marktes in eine kleine Künstlerwerkstatt und dazwischen die Clowns vom Zirkus RENZ aus Berlin, der noch bis zum 13. Juli in Gera gastiert.

 

Unter ihnen auch Hobbykünstlerin Nadine Reifenberger. Die 17-jährige Schülerin vom Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasium hatte einige ihrer Arbeiten mitgebracht und Dank der Kunst- und Musikschule, die die Staffeleien stellten, konnten die Marktbesucher ihre Werke bestaunen.

Das Talent schien bei ihr in der Wiege gelegen zu haben. Doch ihr Hobby will sie nicht zum Beruf machen. So hat sie auch das Fach Kunsterziehung abgewählt, da sie nicht viel für das theoretische Drumherum übrig hat.

Sie befürchtet auch, dass sie mit ihrer künstlerischen Ader kein Geld verdienen kann, denn die notwendige Inspiration für ihr Schaffen wird nach ihrer Auffassung nur so lange gegeben sein wie sie das Talent hobbymäßig nutzt.

 

Unterstützt wird die Hobbykünstlerin, die sich an diesem Tag beim Bearbeiten von Gasbetonsteinen versuchte, von Christa Scheffel, die als Sympathisant dem Verein "Ja - für Gera"; e. V. unter die Arme griff und nun bald Mitglied werden will.





Weitere News
Freitag, 30.September.2022 14:19:37